Das Microsoft Dynamics 365 Business Central Lizenzmodell

Für Microsoft Dynamics 365 Business Central gilt ein „Named-User-Lizenzmodell“. Das bedeutet, dass jeder Anwender eine personenbezogene Lizenz benötigt.

Die Business Central Lizenzen sind sehr einfach aufgebaut. Es gibt 3 Lizenztypen.

  1. Essential User 
  2. Premium User
  3. Team-Member

 

Darüber hinaus können in on-premises Installationen noch Lizenzen für Objekte sowie Entwicklungslizenzen erworben werden. Bei Cloud-Installationen (SaaS) beschränkt sich der Lizenzumfang auf die 3 genannten Lizenztypen.

Team-Member können nur zusätzlich zu vorhandenen Essential oder Premium User Lizenzen erworben werden. Essential und Premium Lizenzen können nicht gemischt werden. Das bedeutet, man legt zum Lizenzierungszeitpunkt fest, mit welchem Funktionsumfang (Essential oder Premium) gearbeitet werden soll. Ein späterer Wechsel von Essential nach Premium ist möglich.
Vereinfacht lässt sich der Funktionsumfang der Lizenzpakete wie folgt beschreiben:

Der Essential-User hat den typischen Funktionsumfang von Handelsunternehmen: Finanzbuchhaltung, Angebots- und Auftragsabwicklung, Beschaffung sowie Lager- und Projektmanagement.
Der Premium -User beinhaltet den Essential Funktionsumfang und zusätzlich die Bereiche Servicemanagement und Produktion.
Team-Member haben volle Leserechte auf den freigeschalteten Funktionsumfang (Essential oder Premium), können Genehmigungen erteilen, Berichte drucken und versenden sowie Daten in die Anwendung zurückschreiben. Letzteres ist dabei nur eingeschränkt möglich.

 

Zum buchen der Lizenzen haben Sie die Möglichkeit, dies über unsere Shopware Plattform durchzuführen.

Shop

Kontakt

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!

CIT Thomas Czerwinski IT-Services, Rudolf-Breitscheid-Straße 10, 07973 Greiz
+49(0) 3661 - 879900

» Termin jetzt buchen «